WoW: Battle for Azeroth – Solo-Level-Tipps für den Verstärkerschamanen!

WoW: Battle for Azeroth – Solo-Level-Tipps für den Verstärkerschamanen!

Während des Betatests der siebten World of Warcraft-Erweiterung Battle for Azeroth hat uns eine Klasse beziehungsweise Spezialisierung ganz besonders gefallen: Der Verstärkerschamane. Die gelungene Überarbeitung und Straffung der Fertigkeiten sowie Talente des kernigen Nahkämpfers macht das solo spielen noch runder und spaßiger als in der Legion-Erweiterung. So kann beispielsweise die Abklingzeit der Wildgeister durch das Talent Elementargeister deutlich verkürzt werden, der Erdelementar steht euch jetzt auch in der Nahkampf-Spezialisierung zur Verfügung, und das Totem des Erdstoßes sowie das Totem der Energiespeicherung gehören nun zum Standard-Repertoire. Auf der offensiven Seite liegt der Fokus nun auf Sturmschlag, dessen Abklingzeit und Mahlstromkosten reduziert worden sind. Die passive Fertigkeit Sturmbringer sorgt darüber hinaus für einen saftigen Buff des Signaturskills. Zusammen mit dem Talent Zerschlagung, dem Zauber Tobende Blitze und den Wildgeistern macht ihr jetzt bei Bedarf wesentlich mehr Flächenschaden – eine unabdingbare Voraussetzung für das zügige Leveln.

Die “Rotation” für den Verstärker ist simpel und übersichtlich. Ihr zaubert zunächst das Blitzschlagschild auf euch selbst, das den Schaden von Sturmschlag durch periodische Entladungen extrem verstärkt. Benötigt ihr sehr hohen Schaden, zum Beispiel gegen viele gleichzeitige Gegner, einen starken Elite-Mob oder Boss, ruft ihr zunächst euren Erdelementar sowie die Wildgeister herbei. Wenn es eng wird, zündet ihr außerdem Heldentum (Allianz) beziehungsweise Kampfrausch (Horde). Mit der Fertigkeit Felsbeißer erzeugt ihr den nötigen Mahlstrom zum Wirken eurer Zauber. Ein Schlag mit Felsbeißer generiert genug Mahlstrom, um sofort mit dem starken Zauber Zerschlagung nachzusetzen. Habt ihr es mit zwei oder mehr Gegnern zu tun, wirkt ihr als nächstes Tobende Blitze, um die nachfolgenden Angriffe mit Sturmschlag zu verstärken. Sturmschlag setzt ihr nun so oft wie möglich ein, besonders wenn die passive Fertigkeit Sturmbringer ausgelöst wurde. Wenn ihr über genügend Mahlstrom verfügt, benutzt ihr zwischendurch immer wieder Lavapeitsche. Nebenbei achtet ihr darauf, dass Flammenzunge aktiv ist, damit eure Lavapeitsche-, Sturmschlag– und automatischen Angriffe zusätzlich mit Feuer verstärkt werden.








WoW Battle for Azeroth: Das Legion-Legendary “Sprituelle Reise” ist extrem stark für den solo levelnden Verstärkerschamanen – leider wird der Bonus mit Stufe 115 deaktiviert

Quelle: Buffed





Falls ihr bereits in der Legion-Erweiterung gespielt und legendäre Items gesammelt habt, sind jetzt zwei davon wieder topaktuell für den solo levelnden Verstärkerschamanen: Die Wurzeln von Shaladrassil und die Sprituelle Reise. Die Wurzeln von Shaladrassil gewähren euch eine beträchtliche Selbstheilung solange ihr euch während des Kämpfens nicht bewegt, und mit Sprituelle Reise wird die Abklingzeit eurer Wildgeister in Geisterwolf-Gestalt 500% schneller abgeschlossen. In der Praxis bedeutet das, dass euch die Wildgeister bei Verwendung des Talents Elementargeister bereits nach unter 20(!) Sekunden wieder zur Verfügung stehen, während ihr als Geisterwolf zum nächsten Gegner eilt. Der einzige Wermutstropfen: In Battle for Azeroth sind die besonderen Boni der Legion-Legendaries nur bis Stufe 115 aktiv.

Dank des neuen Kriegsmodus (Option auf Welt-PvP) stehen euch neben den PvE-Talenten und den Verstärkungen durch die Azerit-Rüstungsteile vier weitere PvP-Talente auch im PvE zur Verfügung – nutzt sie! Außerdem gewährt euch der Kriegsmodus 10% mehr Erfahrung aus allen Quellen. Nachfolgend seht ihr unsere PvE- und PvP- Talentvorschläge für den solo spielenden Verstärkerschamanen:








WoW Battle for Azeroth: Vier weitere, auch im PvE sehr nützliche Talente gibt es für euren Verstärkerschamanen, wenn ihr den Kriegsmodus aktiviert – nutzt sie!

Quelle: Buffed





Das PvP-Talent Anpassung verkürzt die Dauer von Kontrollverlust-Effekten unter Umständen deutlich. Das PvP-Talent Spektrale Erhohlung sorgt für sehr schnelle Lebensregenerierung und höhere Laufgeschwindigkeit in Geisterwolf-Gestalt. Zusammen mit dem gleichnamigen PvE-Talent Geisterwolf bekommt ihr eine sehr schnelle und robuste Reise- und Fluchtgestalt, die die Verwendung von Reittieren überflüssig macht. Die beiden PvP-Talente Stromkreis und Statische Anziehung verleihen eurem Sturmschlag eine Flächen-Komponente und zusätzliche Schadensverstärkung.

Auf Reittiere könnt ihr dank der oben genannten Geisterwolf-Buffs weitestgehend verzichten. Das gilt auch für die vielen Gewässer und Sümpfe in Battle for Azeroth, die ihr als Schamane dank Wasserwandeln jederzeit problemlos überquert. Anders sieht es bei den vielen Bergen und Tälern aus. Da ihr in der neuen Erweiterung geraume Zeit erstmal nicht Fliegen können werdet, gehören die von Ingenieuren herstellbaren Goblingleiterbausätze, die es auch im Auktionshaus zu kaufen gibt, zur unverzichtbaren Ausrüstung. Damit könnt ihr, wie unser Verstärkerschamane im folgenden Bild, unpassierbares und gefährliches Terrain bequem überqueren. Eine ebenfalls sehr nützliche Hilfe für das Reisen über Land ist der von Lederverarbeitern herstellbare Raue Lederharnisch, der verhindert, dass ihr bei Angriffen aus dem Sattel eures Reittiers geworfen werdet.








WoW Battle for Azeroth: Solange ihr in Battle for Azeroth noch nicht fliegen könnt, sind die Goblingleiterbausätze ein unverzichtbares Hilfsmittel beim Questen und Farmen

Quelle: Buffed





Neben dem Questen – vorzugsweise im Kriegsmodus – gibt es in Battle for Azeroth weitere Möglichkeiten, euren Fortschritt weiter zu steigern. So gewährt beispielsweise der Forschungsbaum der Kriegskampagne teils beträchtliche Boni, die vielen Schatzkisten in der Spielwelt enthalten unter anderem die für die Forschung benötigten Kriegsressourcen, und die zahlreichen seltenen Gegner droppen zusätzliches Azerit für euer Artefakt, das Herz von Azeroth. Zudem finden sich in den Zonen zeitlich begrenzte Buffs wie der von den Sauroliskenschwanzspitzen, die eure Werte steigern. Eine beträchtliche Menge zusätzliche Erfahrung erhaltet ihr, wenn ihr euch zumindest während der Levelphase für die beiden Sammelberufe Kräuterkunde und Bergbau entscheidet, denn jedes Kraut und jedes Erzdepot gewährt weitere Erfahrungpsunkte, insbesondere im ausgeruhten Zustand mit Erfahrungsbonus. Die Kräuter und Erze lassen sich in den ersten Wochen nach Erscheinen einer Erweiterung erfahrungsgemäß zu ausgezeichneten Preisen im Auktionshaus verkaufen, sodass ihr hier echte Reichtümer anhäufen könnt und der Mächtige Karawanenbrutosaurus ein ganzes Stück näher rückt.








WoW Battle for Azeroth: Neu für Kräutersammler: Die Pflanzen wachsen jetzt nicht mehr nur auf dem Boden, sondern “kleben” auch oft an Bäumen oder Gemäuern

Quelle: Buffed





Alle Infos rund die neue Erweiterung findet ihr in unserem Battle for Azeroth-Sammelartikel.

WoW Battle for Azeroth: Vier weitere, auch im PvE sehr nützliche Talente gibt es für euren Verstärkerschamanen, wenn ihr den Kriegsmodus aktiviert – nutzt sie!”>

Mehr Infos, Specials und Videos zu World of Warcraft (jetzt für 12,95 € kaufen) findet ihr auf unserer WoW-Themenseite.

Reklame: World of Warcraft jetzt bei Amazon bestellen

04:29
WoW: Battle for Azeroth: Der Cinematic-Trailer – Sylvanas gegen Anduin

01:22
WoW: Classic – Classic-Serveroption angekündigt





Weitere Artikel zu WoW Legion findet ihr hier:









PC

Schiffsbau in ArcheAge: Cooler als WoWs Browsertisch +++ Leserbeitrag von KrasotaArygos




  
Ein nicht ganz ernstgemeinter Spaßbeitrag, der versucht über den typischen Tellerrand zu schauen und aufzeigt, was heutzutage schon alles möglich ist. Dies wird hier besonders veranschaulicht in ArcheAge mit Bezug auf World of Warcraft.













PC

WoW: Die Level-Olympiade – dabei sein ist alles! +++ Lesernews von SylGa




  
Um schon mal in Stimmung für WoW: Battle for Azeroth zu kommen veranstaltet Sylvanas Garde eine Level-Olympiade.













PC

WoW: Berufe in Battle for Azeroth – alle wichtigen Infos für fleißige Handwerker




  
Das Handwerk in World of Warcraft ist trotz aller Kritikpunkte nicht totzukriegen; die Entwickler des erfolgreichen Online-Rollenspiels nehmen mit jeder Erweiterung neue Anpassungen vor. Was sich mit WoW: Battle for Azeroth an den Berufen tut, verraten wir den fleißigen Handwerkern in unserer Guide-Übersicht.







(*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.

Read More

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*